Sirius Care

Sirius Care

Sirius Care

Optivizor

Bereiten Ihnen die Hundekragen auch immer wieder Mühe, wenn es darum geht, dass Hunde ihn wegen Verletzungen an den Augen oder im Bereich des Kopfes tragen müssen? Sind Brillen bei Ihrem Hund auch schneller weg, als Sie nur schauen können? Hat Ihr Hund immer wiederkehrende Augenthemen mit Bindehautentzündung wegen starkem Wind, Empfindlichkeit auf Staub und/oder Licht oder aufgrund seiner Augenstellung kleinere Augenverletzungen? Ist Ihr Hund blind und Sie möchten ihm die Möglichkeit bieten, entspannt zu schnüffeln? Dann ist der Optivizor die perfekte Lösung.

Nachstehend möchte ich aufzählen was alles grundsätzlich gegen einen Hundekragen spricht.

  • Hunde sind nicht in der Lage, auf dem Boden zu schnüffeln
  • Sie schlagen überall an, weil sie die Dimension des Kragens nicht abschätzen können. Dabei gibt es immer wieder einen Schlag in die Wirbelsäule, der Kopf wird u.U. zur Seite gedreht.
  • Hinter den Ohren entsteht ein Druck und die Geräusche werden je nach dem als Irritation wahrgenommen.
  • Hundebegegnungen sind schwierig, auch wegen der anderen Hunde, die den Kragen nicht verstehen.
  • Je nach Fellbeschaffenheit bilden sich permanent Knoten im Nackenbereich.

Das sind Beobachtungen, welche ich aus meinem Fachwissen mit Hunden schöpfen kann. Es sind Nachteile welche sich grundsätzlich einstellen, wenn einem Hund nach einer Operation ein Kragen verordnet wird, also nicht nur bei Augenoperationen. Der Optivizor hat mich sofort angesprochen weil,

  • im Gegensatz zum Kragen die Augen vollumfänglich geschützt sind. Beim Kragen können genau gleich Ästchen in die Augen gelangen. Ein Hund, welcher sich Schnüffeln gewohnt ist, wird dies immer wieder versuchen. Man müsste ihn also dabei immer wieder korrigieren! (was er aufgrund der ohnehin schwierigen Situation nicht versteht)
  • die Ohren freigelegt sind, die Geräusche können unverfälscht wahrgenommen werden.
  • keine Fellveränderungen entstehen
  • die Kommunikation zu anderen Hunden so möglich ist, dass Hundebegegenungen problemlos sind.
  • der Optivizor sich nicht durch Pfoten abstreifen lässt. Er sitzt auch immer noch gut, wenn Hunde ihren Kopf ins Unterholz stecken oder sich schütteln.
  • der Optivizor auch bei Wind und Wetter schützt und man ihn auch in einer abgedunkelten Form mit UV Schutz beziehen kann.

Hunde haben nun zwar eine Art Schild vor den Augen, sie sind aber in allem was sie tun uneingeschränkt. Sie können sogar eine Futtersuche oder Personensuche machen. Mich hat dieses Produkt vollumfänglich überzeugt. Ich benutze es selber für meinen Hund und habe durchwegs nur positive Erfahrungen gemacht.

Michèle Roncaglioni, zertifizierte Hundetrainerin NF Footstep in Verhaltensarbeit, NHB, Welpen-/Junghund, SINN und IDBTS

Wakass auf seinem ersten Spaziergang mit dem Opitvizor. Er wird von meiner Zweithündin Shamita sofort und ohne Probleme angenommen. Wakass ist noch etwas staksig unterwegs, gewöhnt sich an seine neue Freiheit.

Wakass ca. einen Monat später. Für ihn ist der Optivizor normaler Alltag geworden auf seinen Spaziergängen. Er geht damit völlig entspannt um.